Das Portal Intersektionalität bietet Forscher_innen und Praktiker_innen, welche sich positiv auf das Paradigma Intersektionalität/Interdependenzen beziehen, eine virtuelle Plattform. Es dient damit der Information, Kooperation und Vernetzung sowie der vitalen Weiterentwicklung in Forschung, Lehre und Praxis. Das Portal fördert... Mehr

Aktuelles


Wie kann eine Gesellschaft demokratisch sein, wenn ihre Betriebe und Institutionen hierarchisch sind?
Dies ist eine der Fragestellungen für dieses Buch. Es soll Reflexionen und Interviews zu Erfahrungen des Hierarchisierens, Einschließens und Ausschließens innerhalb, zwischen und an den Grenzen von Institutionen und Betrieben versammeln. Ebenso sollen auch theoretische Texte zu Hierarchien in Institutionen und Betrieben vertreten sein.

Wir verstehen außerdem mit Hilfe der Theorien der Intersektionen, dass unterschiedliche Herrschaftsformen relativ eigenständige Dynamiken und Praktiken des Hierarchisierens, Einschließens und Ausschließens entwickeln.

Dieses Buch wird von einem Buchkollektiv herausgegeben. Falls Sie Interesse daran haben, einen Beitrag durch ein Interview, eine Reflexion oder einen theoretischen Text zu leisten, bitte wenden Sie sich an:utta.isop[at]gmx.net

Kriterien für Ihren Beitrag:
Falls Sie sich dazu entschieden haben, einen Beitrag zu verfassen, bitte melden Sie rück, ob Sie im Kritik-Teil oder im Utopie-Teil schreiben wollen! Und ob Sie ein Interview, eine Reflexion oder einen theoretischen Text schreiben.

Bitte verfassen Sie ein kurzes Abstract und senden Sie dieses bis spätestens 30. Oktober 2015 an: utta.isop[at]gmx.net.

Ihr Betrag sollte sich zwischen 2.000 und 10.000 Zeichen bewegen. Bitte achten Sie besonders auf die einfache und lesbare Sprache!

Nach oben


Neue Literatur

Kelly, Natasha A.: Schwarzer Feminismus, Unrast Verlag: Münster 2019.

Schildmann, Ulrike/ Schramme, Sabrina/ Libuda-Köster, Astrid: Die Kategorie Behinderung in der Intersektionalitätsforschung. Theoretische Grundlagen und empirische Befunde. Projektverlag: Bochum/Freiburg 2018

Mauer, Heike: Intersektionalität und Gouvernementalität. Die Regierung von Prostitution in Luxemburg. Barbara Budrich Verlag: Opladen 2018

Schildmann, Ulrike/ Schramme, Sabrina: Behinderung: Verortung einer sozialen Kategorie in der Geschlechterforschung und Intersektionalitätsforschung, VS Springer: Wiesbaden 2017

Lutz, Helma/ Amelina, Anna: Gender, Migration, Transnationalisierung. Eine intersektionale Einführung. Transcript: Bielefeld 2017

Hark, Sabine/ Villa, Paula-Irene: Unterscheiden und herrschen. Ein Essay zu den ambivalenten Verflechtungen von Rassismus, Sexismus und Feminismus in der Gegenwart. Transcript: Bielefeld 2017

Bramberger, Andrea/ Kronberger, Silvia/ Oberlechner, Manfred (Hrsg.): Bildung - Intersektionalität - Geschlecht. StudienVerlag: Innsbruck 2017

Denninger, Tina/ Schütze, Lea (Hrsg.): Alter(n) und Geschlecht. Neuverhandlungen eines sozialen Zusammenhangs. Westfälisches Dampfboot: Münster 2017


Meistgelesen