Das Portal Intersektionalität bietet Forscher_innen und Praktiker_innen, welche sich positiv auf das Paradigma Intersektionalität/Interdependenzen beziehen, eine virtuelle Plattform. Es dient damit der Information, Kooperation und Vernetzung sowie der vitalen Weiterentwicklung in Forschung, Lehre und Praxis. Das Portal fördert... Mehr

Aktuelles


Aus dem Ankündigungstext des Projektes InTraHealth:

"Wir möchten herausfinden, welche Erfahrungen inter* und trans Menschen in der allgemeinen Gesundheitsversorgung in Deutschland machen. Dabei ist uns wichtig zu verstehen, wie sich erfahrene und/oder erwartete Diskriminierung darauf auswirken, wie Gesundheitsleistungen genutzt werden (können).

Die Studie findet im Rahmen des Projekts InTraHealth (FH Dortmund) statt und hat zwei Teile:

  1. Bundesweite Online-Befragung (Dauer: ca. 45 Min.)
  2. Bundesweite Online-Studieninterviews  (Dauer: ca. 60-90 Min.)

Die Studieninterviews werden von Rebecca Klocke, M.A., über ein sicheres Videokonferenz-Tool durchgeführt. [...]

Wir möchten insbesondere auch Menschen mit Erfahrungen mit Mehrfachdiskriminierung einladen, sich an den Interviews und der Studie zu beteiligen. Damit meinen wir insbesondere inter* und trans Personen mit Rassismuserfahrung, Antisemitismuserfahrung, in höherem Alter, mit Beeinträchtigung oder Behinderungserfahrung oder Menschen, die wenig Geld haben.

Die InTraStudie erfasst Diskriminierungserfahrungen intersektional – Ihre Erfahrungen sind uns wichtig!"

Save the date!
Mittwoch, 22. Juli 2020, 18.00 bis ca. 19.30 Uhr
Auftaktveranstaltung zur Studie im InTraHealth Projekt
Live im Webstream - keine Anmeldung erforderlich
Nähere Informationen zur Veranstaltung

Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Studie, Teilnahmebedinugngen und Aufwandsentschädigung.


Neue Literatur

hooks, bell: Die Bedeutung von Klasse. Warum die Verhältnisse nicht auf Rassismus und Sexismus zu reduzieren sind. Unrast Verlag: Münster 2020.

Sweetapple, Christopher/ Voß, Heinz-Jürgen/ Wolter, Salih Alexander:
Intersektionalität. Von der Antidiskriminierung zur befreiten Gesellschaft? Stuttgart 2020.

Kelly, Natasha A.: Schwarzer Feminismus, Unrast Verlag: Münster 2019.

Schildmann, Ulrike/ Schramme, Sabrina/ Libuda-Köster, Astrid: Die Kategorie Behinderung in der Intersektionalitätsforschung. Theoretische Grundlagen und empirische Befunde. Projektverlag: Bochum/Freiburg 2018

Mauer, Heike: Intersektionalität und Gouvernementalität. Die Regierung von Prostitution in Luxemburg. Barbara Budrich Verlag: Opladen 2018

Schildmann, Ulrike/ Schramme, Sabrina: Behinderung: Verortung einer sozialen Kategorie in der Geschlechterforschung und Intersektionalitätsforschung, VS Springer: Wiesbaden 2017

Lutz, Helma/ Amelina, Anna: Gender, Migration, Transnationalisierung. Eine intersektionale Einführung. Transcript: Bielefeld 2017

Hark, Sabine/ Villa, Paula-Irene: Unterscheiden und herrschen. Ein Essay zu den ambivalenten Verflechtungen von Rassismus, Sexismus und Feminismus in der Gegenwart. Transcript: Bielefeld 2017

Bramberger, Andrea/ Kronberger, Silvia/ Oberlechner, Manfred (Hrsg.): Bildung - Intersektionalität - Geschlecht. StudienVerlag: Innsbruck 2017

Denninger, Tina/ Schütze, Lea (Hrsg.): Alter(n) und Geschlecht. Neuverhandlungen eines sozialen Zusammenhangs. Westfälisches Dampfboot: Münster 2017


Meistgelesen