Experimentierräume

Das Internetportal Intersektionalität möchte nicht allein ein Ort sein, in dem intersektionale Inhalte dokumentiert werden, vielmehr bieten multimediale Formate die Möglichkeit, intersektionale Fragestellungen experimentell neu zu bearbeiten. Um diese Potenziale auszuloten, wurde der Bereich 'Experimentierräume' eingerichtet.

Das Projekt 'Interdependenzen und Hypertext' (Reher/Walgenbach) soll einen ersten Eindruck davon geben, wie solche Experimente aussehen können. Bei diesem Projekt wurde erprobt, inwiefern Hypertext die mehrdimensionalen Perspektiven von Intersektionalität bzw. Interdependenzen eventuell adäquater oder anders bearbeiten kann als linear verfasste Texte.

Der Bereich Experimentierräume bietet Nutzer_innen aber auch einen Open Space, um eigene Projekte zu veröffentlichen. Dies müssen nicht Hypertext-Experimente sein, vielmehr sind die Experimentierräume offen für alle Formate, bei denen die Potenziale von Multimedia für das Paradigma Intersektionalität herausgearbeitet werden.